Muldenservice – Umweltbewusste Entsorgung von Müll und Unrat

29 Januar 2021
 Kategorien: Transporte, Blog


Irgendwann kommt der Tag, an dem der Garten neu gestaltet, ein eigenes Heim gebaut oder das alte Haus erst einmal entrümpelt wird. In diesen Fällen fallen jede Menge Müll und Abfall an, welche schließlich auch entsorgt werden müssen. Warum dann nicht gleich einen Muldenservice wie die Hartmann Transport GmbH rufen? Zum einen offenbart er den Vorteil, dass die lange Anfahrt zu den realen Entsorgungsanlagen und Deponien weg fällt. Das erspart den Nutzern einige Touren. Zudem erweist sich die Entsorgung in den meisten Fällen als inklusive, sodass nur die Arbeit auf dem Gelände selbst anfällt.

Viel Platz für jede Menge Abfall

Der Muldenservice kann bei verschiedenen Maßnahmen in Anspruch genommen werden. Auch eine Kooperation mit hiesigen Baustellen zur Entsorgung verschiedenen Bauschutts ist durchaus denkbar. In jedem Fall bieten die Container jede Menge Platz – der Kunde wählt nach eigenen Planungen zwischen unterschiedlichen Muldengrößen und kann daher individuell planen. So lassen sich Entsorgungen von verschiedenem organischen Materialien organisieren. Wenn der Garten einen neuen Besitzer bekommt oder die gemeinschaftlichen Gartenarbeitstage zum Wohl der Sparte anfallen, finden nun Äste, Laub, Biomüll und Erde den geeigneten Platz zum Abtransport. Diesbezüglich darf erwähnt werden, dass auch Sammelentsorgungen für mehrere Haushalte durchaus Sinn machen. Aber auch die mineralischen Abfälle eines Baus können per Muldenservice ordnungsgemäß entsorgt werden. Gips, Beton und Dachziegel werden somit getrennt von entfernten Leitungen, Kunststoffrohren und vielleicht sogar alten Haushaltsgeräten oder elektrischen Bauteilen gelagert. Die Entsorgung auf großen Einsatzarealen ist dabei in der Regel von der Verwendung mehrerer Container gekennzeichnet. Es fallen nun einmal auf einem großen Gelände mehrere Kategorien Müll an. Oft werden auch ungeahnte Gegenstände aus der Vergangenheit zutage gefördert, die es nach Jahrzehnten entsprechend der Materialbeschaffenheit speziell zu deponieren gilt. Verschiedene Werkstoffe wie Holz, Metall und Kunststoff, aber auch Altglas und Papier lassen sich mittels Mulden unkompliziert trennen. Und auch von Ölen, Lacken und anderen Chemikalien kontaminierte Objekte und Materialien müssen separat aufbewahrt und der jeweiligen Deponie zugeführt werden.

Für jede Entsorgung den passenden Muldencontainer

Mulden gibt es viele verschiedene. Der klassische Container bietet förmlich Stauraum zum Einwerfen. Stabile, fest geschweißte Seiten schenken nunmehr Platz für den Unrat. Aber mitunter wird ein Entsorgungsrundumschlag nicht an einem Tag geschafft oder die Container sind einfach noch nicht voll. Außerdem stehen den Kunden vom Muldenservice auch diverse Lösungen mit Deckeln zur Verfügung. Gerade bei der Wiederverwendung von Bauschutt und Elektroteilen kann der Wetterschutz sehr hilfreich sein. Des Weiteren ermöglichen Klappmulden eine deutlich einfachere Nutzung. Die Front lässt sich folglich nach unten kippen, sodass der Muldencontainer mit der Schubkarre befahrbar ist. Insbesondere bei länglichen Modellen erweist sich das als vorteilhaft und spart Energiereserven durch das Ausbleiben jeglichen Reinwerfens. Aber auch die Entsorgung von Papier, Karton oder anderen sperrigen Gegenständen lässt sich realisieren – mit einem Presscontainer sogar noch deutlich effektiver. Dies minimiert Fahrten und einen ansonsten nötigen Austausch der Mulde.


Teilen